Hirse-Terrine.jpg

Hirse-Terrine

statt Griess-Terrine

Ich verwende 125 g Goldhirse (im Voraus gewaschen). Die abgetropfte Hirse rühre ich in 2,5 dl heisse Gemüsebouillon hinein, statt in Milch. Im vorgeheizten Combi-Steam, Betriebsart Dämpfen 100 °C, gare ich die Goldhirse während 10 Minuten vor (nicht nur 3 Minuten), nehme sie aus dem Garraum, decke den Garbehälter zu und lasse die Hirse-Masse noch während 10 Minuten nachquellen. Und weiter geht’s gemäss meinem Rezept Griess-Terrine auf Buchseite 40 … und dann ab in die vorbereitete Form.

Dieses Rezept kann sowohl in einer 7 dl bis 1 Liter-Terrinenform wie auch als Portionen in gut ausgebutterten Edelstahl-Dariolförmchen fertig gegart werden. Bei Letzteren verkürzt sich die Gardauer um 15 Minuten. Wichtig ist, vor dem Servieren die Terrine 10 Minuten in der zugedeckten Form ruhen lassen.

PDF downloaden:

Goldhirse-Terrine.pdf

zurück zur Übersicht